Erfolgreiche Kunstaktion im Vereinshaus



Das  Aktions- und  Ausstellungswochenende im Vereinshaus wurde zu einem schönen Erfolg. Martin Scheiber und Siegi Fink hatten mit dem Team des Kulturkreis Wolfurt im Zusammenwirken mit Nicole Speckle (Marktgemeinde Wolfurt) und vielen freiwilligen Helferinnen eine dreitägige Veranstaltung organisiert, die zu einem weiteren Höhepunkt im Rahmen "100 Jahre Vereinshaus" wurde. 


 

  • P1050947 Kopie
  • P1050948 Kopie
  • P1050949 Kopie
  • P1050960 Kopie
  • P1050959 Kopie
  • P1050956 Kopie
  • P1050952 Kopie
  • P1050962 Kopie
  • P1050963 Kopie
  • P1050964 Kopie
  • P1050965 Kopie
  • P1050966 Kopie
  • P1050968 Kopie
  • P1050972 Kopie
  • P1050973 Kopie

 

Bericht von Ferde Hammerer  

   


  • P1050843 - Kopie
  • P1050846 - Kopie
  • P1050848 - Kopie
  • P1050852 - Kopie
  • P1050857 - Kopie (2)
  • P1050858 - Kopie
  • P1050862 - Kopie
  • P1050867 - Kopie
  • P1050870 - Kopie
  • P1050880 - Kopie
  • P1050882 - Kopie
  • P1050883 - Kopie
  • P1050886 - Kopie
  • P1050887 - Kopie
  • P1050891 - Kopie


Fotos von Manuela Bundschuh


100 Jahre Vereinshaus - DER FILM


Der große Festabend anlässlich "100 Jahre Vereinshaus", veranstaltet vom Kulturkreis als "Wolfurter Gespräche", ist vielen BesucherInnen noch in bester Erinnerung.
Für alle, die sich das Ereignis entgehen lassen mussten, gibt es jetzt Gelegenheit, alles nachzusehen.
Andreas Gorbach hat mitgedreht und einen Film über den interessanten Abend gestaltet. Er ist auf youtube zu sehen - bitte hier oder unten auf das Foto klicken! 


 

Hinweise: 

Die nicht optimale Bildqualität ist dem Umstand geschuldet, dass der Film heruntergerechnet werden musste. Die große Datenmenge des Originals wird von youtube nicht akzeptiert.

Aus technischen Gründen sind zwar alle Gespräche zu sehen, nicht aber die an diesem Abend zugespielten Filme. Diese können per e-mail angefordert werden (links unter "Kontakte").

                                      

Kulturfahrt 2022 - 15. August 2022 

Schloss Kronburg


Nachdem die Kulturfahrten in den vergangenen beiden Jahren der Pandemie zum Opfer gefallen waren, fuhren wir am 15. August 2022 mit unserem Busfahrer Gerald zum Schloss Kronburg in der Nähe von Memmingen.
Die Baronesse Carolin von Vequel-Westernach erzählte uns, dass bereits die Römer den eiszeitlichen Moränenhügel bebaut hatten.
1191 war es dann der Hohenstaufen-Kaiser Friedrich Barbarossa (wahrscheinlich auch der Erbauer von Schloss Wolfurt), der eine militärische Anlage errichtete. Das Schloss befindet sich seit 400 Jahren im Familienbesitz und ist eine Fundgrube an Sammelstücken aus dieser Zeitepoche. Von Mobiliar, Porträts, interessanten Wandverbauten sowie Stuck- und Gemäldedecken bis hin zu ganz besonderen Sammlerstücken wusste die Baronesse viel Interessantes zu erzählen. Sie gab auch bereitwillig Einblick in das Leben auf dem Schloss, dessen Eigentümer sich die Kosten selbst erwirtschaften müssen und keine Förderung dafür erhalten.
In dem sehr schönen Saal und anderen Räumen werden Hochzeiten, Konzerte und Privatveranstaltungen abgehalten. Das Highlight findet jedes Jahr an zwei Wochenenden im November statt.  Viele Kunsthandwerker sind bei dem romantischen Weihnachtsmarkt zu sehen und zu erleben.
Nach der interessanten Führung  kehrten wir im Museumsgasthof Gromerhof ein und wurden sehr gut verköstigt. Der einsetzende Regen führte dann zu einer etwas früheren Heimfahrt, was aber der gelungenen Kulturfahrt keinen Abbruch tat.


Bericht: Ferde Hammerer                                                                                   Fotos: Manuela Bundschuh

 

  • Kulturfahrt 2022 (10)
  • Kulturfahrt 2022 (13)
  • Kulturfahrt 2022 (12)
  • Kulturfahrt 2022 (14)
  • Kulturfahrt 2022 (15)
  • Kulturfahrt 2022 (16)
  • Kulturfahrt 2022 (17)
  • Kulturfahrt 2022 (18)
  • Kulturfahrt 2022 (19)
  • Kulturfahrt 2022 (1)
  • Kulturfahrt 2022 (2)
  • Kulturfahrt 2022 (20)
  • Kulturfahrt 2022 (21)
  • Kulturfahrt 2022 (22)
  • Kulturfahrt 2022 (23)




 


Kulturkreis Wolfurt mit neuer Obfrau

Nach fast 10 Jahren Tätigkeit an der Spitze des "Kulturkreis Wolfurt" hat Susanne Mohr wegen privater Veränderungen ihr Amt zur Verfügung gestellt. 

Vizebürgermeisterin Angelika Moosbrugger würdigte auch in ihrer Funktion als Obfrau-Stellvertreterin die außergewöhnlichen Verdienste von Susanne Mohr, die in den vergangenen Jahren für mehr als 80 Veranstaltungen verantwortlich zeichnete und den Verein auch souverän durch die schwierigen Corona-Zeiten führte. 

Insgesamt war Susanne Mohr dreißig Jahre lang - vor allem auch für die Bürgermusik und den Kirchenchor - ehrenamtlich tätig, wofür ihr Angelika Moosbrugger auf einstimmigen Beschluss der Gemeindegremien die Ehrennadel in Gold überreichte.

Susanne Mohr bedankte sich mit herzlichen Worten bei ihrem Team, das bei jeder Veranstaltung nahezu vollständig im Arbeitseinsatz ist und auf eine Reihe von außergewöhnlichen Produktionen zurückblicken kann. 



Als Nachfolgerin schlug Susanne Mohr das Ausschussmitglied Manuela Bundschuh (re. im Bild) vor. Manuela konnte seit zwei Jahren bei vielen Veranstaltungen Erfahrung sammeln  und ist in Wolfurt für ihren ehrenamtlichen Einsatz auf vielen Ebenen bekannt. Die neue Obfrau nahm die einstimmige Wahl gerne an  zeichnete ihre Vorgängerin mit der Ehrenmitgliedschaft des "Kulturkreis Wolfurt" aus.

Bei SHANTI-Wirt Andreas Gorbach - ebenfalls Vorstandsmitglied - wurde anschließend noch auf die Vergangenheit und die Zukunft des Vereins angestoßen.

Fotos: Andreas Gorbach


  • neue Obfrau (1)
  • neue Obfrau (9)
  • neue Obfrau (8)
  • neue Obfrau (4)
  • neue Obfrau (5)
  • neue Obfrau (6)
  • neue Obfrau (2)
  • neue Obfrau (3)
  • neue Obfrau (7)


WOLFURTER SPAZIERGANG

"Sagen und Mythen"

Unter diesem Titel veranstaltete der Kulturkreis am 18. Juni einen Wolfurter Spaziergang, bei dem Schloss Wolfurt und seine Umgebung im Mittelpunkt standen.  Ferde Hammerer erzählte viel Wissenswertes und Anekdotisches über 800 Jahre Schlossgeschichte, Vizebürgermeisterin Angelika Moosbrugger berichtete bei ihrer Begrüßungsrede auch über den aktuellen Stand der Schloss-Sanierung. Im Sommer/Herbst wird es 5 Jahre nach der Übernahme durch die Gemeinde erste Veranstaltungen geben. 

Jürgen Ernst wusste die ZuhörerInnen mit Sagen und Mythen in eine weit zurückliegende Zeit zu entführen, trotz der großen Hitze blieben fast alle Gäste noch zum Ausklang am Marktplatz, bei dem die Jugendkapelle der Bürgermusik schwungvoll aufspielte.


Fotos: Manuela Bundschuh

  • Spaziergang (9)
  • Spaziergang (8)
  • Spaziergang (4)
  • Spaziergang (5)
  • Spaziergang (6)
  • Spaziergang (7)
  • Spaziergang (3)
  • Spaziergang (21)
  • Spaziergang (20)
  • Spaziergang (2)
  • Spaziergang (19)
  • Spaziergang (18)
  • Spaziergang (17)
  • Spaziergang (16)
  • Spaziergang (12)



AUSSTELLUNG

"Spiel mit Farben und Formen"
Regina Höfle

 

Die Räumlichkeiten des ehemaligen Musikgeschäfts Hinteregger waren am Fronleichnamstag fast überfüllt, als die Wolfurter Künstlerin Regina Höfle auf Einladung des "Kulturkreis Wolfurt" erstmals in ihrer Heimatgemeinde Bilder bei einer Einzelausstellung zeigte.


Kurator Siegi Fink hatte mit der Künstlerin und der Mithilfe von Freunden dafür gesorgt, dass die Werkauswahl unter dem Titel "Spiel mit Farben und Formen" in den altehrwürdigen und für diesen Zweck bestens geeigneten Räumen wirkungsvoll platziert wurde.


Vizebürgermeisterin Angelika Moosbrugger hatte sich für die Vernissage-Rede intensiv mit dem Werdegang von Regina Höfle auseinandergesetzt und konnte aus persönlichen Gesprächen mit der Künstlerin viel Interessantes über deren Zugang zur Malerei, über verschiedene Techniken und die Entstehung der überwiegend abstrakten Gemälde vermitteln.


Musikalisch wurde der Nachmittag von einer großartigen Bläsergruppe bereichert, kulinarisch vom eingespielten Team des  "Kulturkreis Wolfurt".  Ferde Hammerer bedankte sich bei der Künstlerin und den Gastgebern, bei allen Beteiligten und vor allem bei den interessierten Gästen für ein außergewöhnliches Kulturereignis in Wolfurt.



Öffnungszeiten
Fr, 17. Juni von 16:00 bis 19:00 Uhr
Sa, 18. Juni von 16:00 bis 19:00 Uhr
So, 19. Juni von 10:00 bis 12:00 Uhr und 15:00 bis 18:00 Uhr
und nach tel. Vereinbarung: Tel. 0650-3310781




Fotos: Manuela Bundschuh


  • P1050644 - Kopie
  • P1050646 - Kopie
  • P1050649 - Kopie
  • P1050650 - Kopie
  • P1050643 - Kopie
  • P1050642 - Kopie
  • P1050637 - Kopie
  • P1050635 - Kopie
  • P1050625 - Kopie
  • P1050631 - Kopie
  • P1050633 - Kopie
  • P1050634 - Kopie
  • IMG_0794
  • P1050620 - Kopie
  • P1050622 - Kopie


 





100 Jahre Vereinshaus Wolfurt
WOLFURTER GESPRÄCHE

Mit einem ebenso bunten wie unterhaltsamen Abend setzte der Kulturkreis am 16. Mai den Auftakt für eine Reihe von Veranstaltungen zum 100-jährigen Bestehen des Wolfurter Vereinshauses.

Mit Filmen, Sketches, Erzählungen und Gesprächsrunden wurde unter der Moderation von Ferde Hammerer die Geschichte eines Hauses aufgerollt, das wie kein anderes über Generationen hinweg gemeinschaftsbildend und sinnstiftend wirkte.


FOTOS: Manuela Bundschuh


  • 100 Jahre Vereinshaus (1)
  • 100 Jahre Vereinshaus (10)
  • 100 Jahre Vereinshaus (11)
  • 100 Jahre Vereinshaus (12)
  • 100 Jahre Vereinshaus (13)
  • 100 Jahre Vereinshaus (16)
  • 100 Jahre Vereinshaus (17)
  • 100 Jahre Vereinshaus (18)
  • 100 Jahre Vereinshaus (19)
  • 100 Jahre Vereinshaus (2)
  • 100 Jahre Vereinshaus (20)
  • 100 Jahre Vereinshaus (21)
  • 100 Jahre Vereinshaus (22)
  • 100 Jahre Vereinshaus (23)
  • 100 Jahre Vereinshaus (24)