Kulturkreis Wolfurt

 


Unsere nächste Veranstaltung

 

 



Eine Produktion von  mandelbox  mit dem Wolfurter Thomas Liesinger

 Einakter für Gitarre, Trompete, Viola und eine Tänzerin.

 

mandelbox wurde 2017 als zeitgenössisches Ensemble für Musik und Tanz in Wien gegründet. Instrumente mischen sich mit Elektronik. Körper erzählen Geschichten. Eine Welt aus Geräuschen und Klängen trifft auf eine Welt der Bewegungen. Und immer stellen sich die selben Fragen: Wie bin ich? Wer sind die Anderen? Wo gehöre ich hin? Ein Stück über Identitäten und Sinnsuche im Gegenüber.
Carmen Pratzner - Tanz, Laura Strobl - Viola & Elektronik, Thomas Liesinger - Trompete & Elektronik, Marko Arich  - Gitarre & Elektronik.

Flyer zur Produktion

Homepage Mandelbox


Stimmungsvolles Adventkonzert

Die Pfarrkirche St. Nikolaus war wieder sehr gut besucht, als der Kulturkreis am ersten Adventsonntag schon traditionell zur Einstimmung in die besinnliche Zeit lud. Obfrau Susanne Mohr hatte mit der Musikschule am Hofsteig (Vocabelli and Friends, Trio Cantabile), dem Holzbläserensemble der Bürgermusik Wolfurt und den Wälder Saitenfegern ein stimmungsreiches Programm zusammengestellt, dazu las Carmen Franceschini-Mathis weihnachtliche Texte aus ihrem Buch 'Herz-Erzählungen'. 

Bei Lebkuchen, Punsch, Glühwein und einem schönen Blick auf das weihnachtlich geschmückte Dorf fand der Abend vor der Kirche einen unterhaltsamen Abschluss.


Das Konzert zum Nachhören (37 min) 

(Textpassagen können aus akustischen Gründen leider nicht wiedergegeben werden)


  


Programm-Folder (bitte anklicken)

 

Konzert in der Pfarrkirche 


Am letzten Oktobersonntag gastierten mit Lydia Graber und Dmitry Bondarenko zwei bemerkenswerte Künstler in der Wolfurter Pfarrkirche. Sowohl als Solisten als auch im gemeinsamen Spiel vermochten sie an der Orgel und mit der Blocklöte mit virtuosem Können und viel Einfühlungsvermögen in die Werke von Buxtehude, Vivaldi oder Bach zu begeistern. Lang anhaltender Applaus war der Lohn für eine außergewöhnliche Konzertstunde. 



Konzertprogramm - bitte anklicken


GlaSpektrum

Ausstellung Magdalena Köb im Gwölb


Das Gwölb präsentierte sich als idealer Raum für kleine Ausstellungen, als die Wolfurter Glaskünstlerin Magdalena Köb am 6. Oktober vor zahlreichen Freunden, Bekannten und Kunstinteressierten eine Auswahl ihrer Werke zeigte.

Vizebürgermeisterin Angelika Moosbrugger gab in ihrer Vernissagerede einen interessanten Einblick in die Geschichte der Glaskunst. Durch Verschmelzungsprozesse bei hohen Temperaturen ist Glas an sich so alt wie die Erde selbst, aber mühsam und In unzähligen Schritten entwickelte der Mensch die Technik zur Perfektion.

Magdalena Köb war an der Fachhochschule Zwiesel in ihrem Jahrgang die einzige Frau, die sich an die dreijährige Ausbildung wagte - so hatte sie nach eigener Schilderung in vielem freie Hand und konnte ihren ganz persönlichen Stil entwickeln.

Für Obfrau Susanne Mohr ist die Förderung junger Künstlerinnen und Künstler ein besonderes Anliegen, umso mehr freute sie sich, dass viele der außergewöhnlichen Exponate bereits bei der Vernissage Käufer fanden. 


Infos zur Ausstellung Magdalena Köb

 













 












 









 




              





 

 


  


 



 

 

 

 

 



       







                        

 

 

 

 

 

 






 





 








 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 


 

 

 

 


 



 


 


 


 


 


 

 




 


 

Bitte konfigurieren Sie dieses Download Widget